Persönliche Kompetenzen

Belastbarkeit / Durchhaltevermögen

strategische-kompetenz

Die Eigenschaft, das persönliche Leistungsvermögen zu kennen und dieses im Sinne der Aufgabe auszuschöpfen ohne psychisch / physisch Schaden zu nehmen.

  • kann mit berufsspezifischem Druck umgehen
  • erkennt die Grenzen seines Leistungsvermögens und reagiert entsprechend
  • sieht in belastenden Situationen eine Herausforderung
  • schöpft trotz persönlicher Belastung sein Leistungsvermögen aus
  • kennt Strategien, sich nach Belastungen zu regenerieren
  • kann emotional Distanz nehmen

Persönliche Kompetenzen

Selbstkenntnis

strategische-kompetenz

Das Vermögen, durch Beobachtung und Reflexion ein Bewusstsein der eigenen Persönlichkeit zu erlangen.

  • beobachtet und reflektiert eigenes Verhalten
  • kennt persönliche Werte und weiss, wie diese das Arbeitsverhalten beeinflussen
  • hat eine persönliche Vision und übergeordnete Lebensziele
  • kennt die persönlichen Motivatore
  • kennt persönliche Stärken und Schwächen

Persönliche Kompetenzen

Selbstsicherheit / Selbstdarstellung

strategische-kompetenz

Das Vermögen, seine Person überzeugend darzustellen und dabei authentisch zu wirken.

  • macht sich durch Aussagen über sich selber und entsprechendes Verhalten erwartbar
  • macht Werthaltungen mit Verhalten sichtbar
  • weiss, was Sicherheit verleiht und handelt entsprechend
  • wählt eine kontextbezogene Sprache
  • kleidet sich adäquat

Persönliche Kompetenzen

Analytisches Denken

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, komplexe Situationen, Sachverhalte und Probleme in Teilaspekte aufzugliedern, deren Abhängigkeiten zu erkennen und entsprechend zu handeln.

  • erfasst Problemstellungen, klärt ab
  • orientiert sich an Fakten
  • hält Sachverhalte auseinander
  • nimmt Abhängigkeiten wahr (Ursache, Wirkung, Wechselwirkung)
  • stellt Ergebnisse adressatengerecht zur Verfügung

Persönliche Kompetenzen

Risikobewusstsein

strategische-kompetenz

Das Vermögen, Chancen und Risiken in Situationen abzuschätzen, Entscheidungen zu treffen und verantwortungsvoll zu handeln.

  • übernimmt in risikobehafteten Entscheiden seiner Funktion entsprechend Verantwortung
  • nimmt Gefahren wahr und kann ihre Bedeutung situativ einschätzen
  • respektiert bekannte Risiken und handelt entsprechend
  • wägt mögliche Konsequenzen ab und entscheidet nachvollziehbar

Persönliche Kompetenzen

Positives Denken

strategische-kompetenz

Das Vermögen, durch positive Einstellung
die Aufgabenerfüllung konstruktiv zu beeinflussen.

  • sieht Chancen und Möglichkeiten wenn andere Probleme sehen
  • macht positive Aspekte zum Thema
  • kommuniziert den Sinn von Aufgaben und Zielen
  • vermittelt Zuversicht
  • sieht das Licht am Ende des Tunnels

Persönliche Kompetenzen

Durchsetzungsvermögen

strategische-kompetenz

Das Vermögen, Menschen entgegen ihrer primären Überzeugung im Sinne der übergeordneten Ziele zur Kooperation zu bringen.

  • argumentiert überzeugend
  • nimmt Bezug auf Sachverhalte, Konsequenzen und Instanzen
  • setzt sich auch bei Widerstand, Skepsis und emotionaler Betroffenheit durch
  • hält Widerstand aus

Persönliche Kompetenzen

Engagement / Leistungsbereitschaft

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit und der Wille, das persönliche Potenzial einer Aufgabe / einem Ziel zu widmen.

  • stellt seine Ressourcen mit Freude in den Dienst der Zielerreichung
  • übernimmt Verantwortung für das Ganze
  • ordnet seine Bedürfnisse bei Bedarf den Betriebsbedürfnissen unter
  • leistet einen besonderen Beitrag zum Erfolg
  • erbringt in ausserordentlichen Situationen Mehrleistung mit Selbstverständlichkeit
  • übernimmt Aufgaben zusätzlich zu seinem Pflichtenheft

Persönliche Kompetenzen

Veränderungskompetenz / Lernbereitschaft

strategische-kompetenz

Die Bereitschaft, sich mit Entwicklungen konstruktiv auseinanderzusetzen, angeeignetes Wissen und Verhalten entsprechend zu überdenken und die Fähigkeit, neues Wissen mit Erfahrung zu verbinden.

  • richtet bei Veränderungen die Aufmerksamkeit auf die Chancen
  • gestaltet Veränderungsprozesse konstruktiv mit
  • ist bereit, persönliche Lösungs- und Denkmuster prüfend zu hinterfragen
  • interessiert sich für Lösungen in vergleichbaren Kontexten
  • leitet aus Erfahrungen Erkenntnisse ab und nutzt diese künftig
  • berücksichtigt bei der Weiterbildung aktuelle und kommende Entwicklungen

Persönliche Kompetenzen

Entscheidungsfähigkeit

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, sachliche, zeitliche und menschliche Aspekte gleichzeitig wahrzunehmen, Abhängigkeiten und mögliche Konsequenzen abzuwägen und einen entsprechenden Entscheid zu treffen.

  • sammelt Entscheidungsgrundlagen
  • nimmt Zusammenhänge wahr und interpretiert ganzheitlich
  • entscheidet unter Einbezug der Rahmenbedingungen
  • trifft - wenn notwendig - Entscheidungen, auch wenn nicht alle Informationen vorliegen
  • behält den Überblick auch in komplexen Situationen

Persönliche Kompetenzen

Sorgfalt / Zuverlässigkeit

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, sorgfältig und genau zu arbeiten und die Eigenschaft, berufsspezifische Vorgaben und Abmachungen konsequent einzuhalten.

  • arbeitet mit hohem Qualitätsanspruch
  • legt Wert auf fehlerfreie Ergebnisse
  • hält Standards auch bei repetitiven Aufgaben ein
  • hält sich an Abmachungen und Vereinbarungen
  • erledigt Aufgaben vorschriftsgemäss
  • erfüllt den Auftrag ordnungsgemäss

Persönliche Kompetenzen

Verantwortungsbewusstsein

strategische-kompetenz

Das Bewusstsein, dass «Tun und Lassen» Wirkung zeigen und die Bereitschaft, das persönliche Verhalten dem Arbeits- und Aufgabenverständnis der Organisation unter zu ordnen.

  • erkennt die Tragweite des Handelns bzw. Unterlassens
  • meldet Abweichungen und Störungen und sorgt konsequent für die Bereinigung
  • erkennt persönliche Grenzen und kommuniziert diese
  • berücksichtigt bei Entscheidungen das Aufgabenverständnis der Organisation

Persönliche Kompetenzen

Selbstständigkeit

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, unabhängig von Beziehungsaspekten im Sinne der Sache und des Auftrags in eigener Regie zu handeln.

  • vertraut auf eigene Fähigkeiten
  • arbeitet ohne externe Impulse zielorientiert
  • hält durch, auch ohne Motivation Dritter
  • stellt den Sachbezug über emotionale Aspekte
  • ist nicht unmittelbar auf Austausch mit anderen angewiesen

Soziale Kompetenzen

Teamfähigkeit

strategische-kompetenz

Das Vermögen und die Bereitschaft, sich in Gruppen einzufügen und einen konstruktiven Beitrag zur gemeinsamen Zielerreichung zu leisten.

  • schafft ein Klima von Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung
  • bringt sich und sein Können im Sinne der Aufgabe ein
  • ermöglicht und fördert die gegenseitige Unterstützung
  • nimmt situativ unterschiedliche Rollen wahr
  • setzt sich aktiv für die Durchsetzung der Teamentscheide ein
  • anerkennt die Leistung anderer und sieht Erfolg als Teamleistung

Soziale Kompetenzen

Kritikfähigkeit aktiv

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, Sachverhalte, eigenes und fremdes Verhalten zu reflektieren, kritisch zu hinterfragen und darauf konstruktiv zu reagieren.

  • schildert den zu kritisierenden Sachverhalt präzise und nachvollziehbar
  • kritisiert die Sache / ein konkretes Verhalten ohne die Persönlichkeit zu bewerten
  • wählt einen entsprechenden Rahmen für das Aussprechen der Kritik
  • findet den richtigen Ton
  • kann in Kritiksituationen mit Emotionalität umgehen

Soziale Kompetenzen

Kritikfähigkeit passiv

strategische-kompetenz

Das Vermögen, kritische Rückmeldungen entgegenzunehmen, zu reflektieren und adäquat zu reagieren.

  • interessiert sich für Rückmeldungen zum Verhalten und zur Arbeit
  • nimmt Kritik entgegen, setzt sich damit auseinander
  • richtet den Fokus auf den Sachverhalt, das kritisierte Verhalten, fühlt sich nicht als Person in Frage gestellt
  • hält den Kontakt mit Kritikübenden aufrecht
  • signalisiert, dass Kritik ernst genommen wird

Soziale Kompetenzen

Konfliktfähigkeit

strategische-kompetenz

Das Vermögen, Konflikte wahr zu nehmen und aktiv mit angemessenen Mitteln zu einer Lösung beizutragen.

  • erkennt Konflikte frühzeitig und reagiert
  • holt Konfliktparteien an den Tisch
  • akzeptiert Meinungsverschiedenheiten und macht diese zum Thema
  • kennt Methoden, um konfliktreiche Situationen zu entspannen
  • interveniert in Relation zu den übergeordneten Zielen
  • löst Konflikte nachhaltig und mit integrativer Wirkung

Soziale Kompetenzen

Empathie

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, einen Menschen mit seinen Gedanken und Gefühlen wahrzunehmen, dessen Eigenständigkeit zu respektieren und dabei die eigene Entscheidungs- und Handlungskompetenz aufrecht zu erhalten.

  • nimmt wahr, was andere bewegt ohne sich anstecken zu lassen
  • respektiert den Unterschied zwischen eigener und fremder Befindlichkeit
  • thematisiert Befindlichkeiten unter Wahrung der eigenen und fremden Grenzen
  • spricht wertschätzend über Befindlichkeiten anderer
  • betrachtet fremde Gedanken und Gefühlswelten wertfrei
  • bleibt handlungsfähig trotz emotionaler Bewegtheit

Soziale Kompetenzen

Verhandlungsgeschick

strategische-kompetenz

Das Vermögen und die Bereitschaft, sich in Verhandlungssituationen unter Wahrung der eigenen Interessen konstruktiv zu verhalten und die unterschiedlichen Parteien zu einer Vereinbarung zu führen.

  • holt verhandlungsrelevante Informationen ein
  • hat präzise Zielvorstellungen und bleibt flexibel bei der Zielerreichung
  • weicht verhärtete Positionen auf
  • stellt sich auf Verhandlungspartner ein und berücksichtigt deren Bedürfnisse
  • fasst zusammen, thematisiert Unterschiede und Gemeinsamkeiten
  • trägt der Beziehung zum Verhandlungspartner Rechnung

Soziale Kompetenzen

Kommunikationsfähigkeit schriftlich

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, eine Botschaft in einem Text adressatengerecht und wirkungsvoll zu formulieren.

  • schreibt formal korrekt
  • drückt sich prägnant und verständlich aus
  • schlägt die Brücke zwischen Inhalt und Adressat

Soziale Kompetenzen

Kommunikationsfähigkeit mündlich

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, die Mittel der Sprache sowohl verbal wie nonverbal einzusetzen, damit Verstehen wie Verstandenwerden gewährleistet sind.

  • drückt sich prägnant und verständlich aus
  • wählt eine adressatenbezogene Sprache
  • hört aktiv zu
  • nimmt Bezug auf verbale und nonverbale Botschaften
  • wirkt in seiner Körpersprache authentisch
  • stellt sich auf unterschiedliche Gesprächskulturen ein

Soziale Kompetenzen

Interkulturelle Kompetenz

strategische-kompetenz

Die Bereitschaft, sich mit Fragen sprachlicher, gesellschaftlicher und kultureller Diversität aktiv auseinanderzusetzen und die Fähigkeit, interkulturelle Beziehungen respektvoll und professionell zu gestalten.

  • interessiert sich für sprachliche, gesell- schaftliche und kulturelle Diversität und ist bereit, sich mit dieser aktiv auseinanderzusetzen
  • trägt unterschiedlichen Hintergründen von Gruppen und Individuen Rechnung, ohne dabei eigene Wert- und Rechtsvorstellungen aufzugeben
  • begegnet Menschen in anderen sozialen Lebenslagen unbefangen
  • kennt unterschiedliche Kommunikations-formen und Verhaltensmuster
  • verhindert diskriminierenden und rassistischen Sprachgebrauch

Soziale Kompetenzen

Diversity Management

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, Vielfalt für eine dauerhafte und nachhaltige Verbesserung des Unternehmenserfolges zu nutzen.

  • respektiert Unterschiede bezüglich Alter, Ethnizität, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung, Religion
  • äussert sich respektvoll über unterschiedliche Personengruppen
  • erkennt die individuelle Verschiedenheit und nutzt das Potenzial der Vielfalt
  • setzt sich ein für Chancengleichheit

Ressourcen-Management & Methodenkompetenz

Zielorientiertes Denken und Handeln

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, sein Denken auf ein Ziel aus- zurichten und die Prozesse entsprechend zu gestalten.

  • klärt Zielvorgaben und schafft Klarheit über Zweck und Ergebnis
  • überprüft ob Mittel und Ziele sich entsprechen
  • setzt Teilziele und prüft deren Erreichung
  • legt Termine fest und kontrolliert deren Einhaltung
  • verliert das Endziel nicht aus den Augen und kommuniziert den Zwischenstand
  • setzt Prioritäten im Sinne der Zielerreichung

Ressourcen-Management & Methodenkompetenz

Denk- und Auffassungsvermögen

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, Sachverhalte in ihrer Komplexität und Vernetztheit schnell zu begreifen und eine übergeordnete Sicht zu entwickeln.

  • erfasst Situationen auch in unbekannten Kontexten ganzheitlich und rasch
  • nimmt Intuition wahr und prüft diese im Gesamtzusammenhang
  • bewertet und bündelt Informationen
  • verbindet Informationen mit Wissen und Erfahrung und zieht das Fazit

Ressourcen-Management & Methodenkompetenz

Planungs- und Organisationsfähigkeit

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, Arbeitsprozesse zu steuern, so dass Ziele termingerecht erreicht werden.

  • verschafft sich den Überblick über anstehende Aufgaben
  • unterscheidet Wichtiges von Dringlichem, priorisiert
  • koordiniert Arbeitsschritte und personelle Ressourcen
  • plant die Arbeit umfassend, kontinuierlich und mit der nötigen Flexibilität
  • setzt und überwacht Termine
  • evaluiert Planungsprozesse und reagiert entsprechend

Ressourcen-Management & Methodenkompetenz

Ressourcenmanagement

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, Prozesse so zu gestalten, dass Ressourcen effektiv im Sinne der Zielerreichung eingesetzt werden.

  • teilt die Energie bei der Arbeit ein
  • budgetiert und hält sich an Vorgaben
  • geht sorgfältig mit Geräten und Materialien um
  • nutzt Fähigkeiten effektiv
  • teilt Arbeitszeit optimal ein
  • nutzt Netzwerke und Synergien

Strategische Kompetenzen & Identifikation

Motivationsfähigkeit

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, Menschen für eine Idee zu begeistern, so dass diese bereit sind, ihr Potenzial im Sinne der Idee einzusetzen.

  • überzeugt andere durch eigenes Engagement
  • gibt seine Begeisterung weiter und vermittelt Zuversicht
  • erläutert die Idee und stellt die Aufgabe in einen Gesamtzusammenhang
  • erkennt das Potenzial anderer und mutet ihnen entsprechende Leistungen zu

Strategische Kompetenzen & Identifikation

Commitment / Loyalität

strategische-kompetenz

Die Bereitschaft, sich mit Vision und Auftrag zu verbinden und die Betriebskultur entsprechend mit zu gestalten.

  • verpflichtet sich dem Auftrag und den Zielen der Organisation
  • handelt nach Normen und Werten der Organisation
  • sorgt dafür, dass das Leitbild gelebt wird und thematisiert Abweichungen
  • verhält sich auch in schwierigen Situationen loyal gegenüber Entscheidungen

Strategische Kompetenzen & Identifikation

Innovation / Kreativität

strategische-kompetenz

Die Bereitschaft, neue Wege zu suchen und die Fähigkeit, auch unkonventionelle Ideen und Lösungen zu entwickeln.

  • stellt Bisheriges respektvoll in Frage
  • stösst neue Entwicklungen an, initiiert Veränderungsprozesse
  • entwickelt unübliche Lösungen für bestehende und neue Aufgabenstellungen
  • lebt auf bei neuen Herausforderungen
  • verfügt über vielfältige Methoden zum Kreieren neuer Ideen und Lösungen

Strategische Kompetenzen & Identifikation

Visionäres / strategisches Denken und Handeln

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, komplexe, dynamische Entwicklungen vernetzt wahrzunehmen und entsprechende Handlungsmöglichkeiten daraus abzuleiten.

  • antizipiert die Entwicklung relevanter Umfelder / Faktoren
  • erkennt Abhängigkeiten in dynamischen, komplexen Systemen
  • analysiert die Abhängigkeit von Strategie und Ressourcen
  • leitet aus der strategischen Planung Ziele ab
  • richtet die Prozesse auf die Ziele der Organisation aus
  • beschreibt langfristige Vorstellungen der Geschäftszukunft

Unternehmerische Kompetenzen

Marktorientierung

strategische-kompetenz

Das Vermögen, Entwicklungen in der Branche wahrzunehmen und die Bereitschaft, das Angebot entsprechend anzupassen.

  • interessiert sich für branchenspezifische Entwicklungen und informiert sich entsprechend
  • nimmt Veränderungen in der Branche frühzeitig wahr und reagiert
  • erkennt und thematisiert Trends und Marktlücken
  • interessiert sich für die Konkurrenz

Unternehmerische Kompetenzen

Networking

strategische-kompetenz

Die Fähigkeit, ein Beziehungsnetz aufzubauen und dieses im Sinne der Organisation zu nutzen.

  • knüpft Kontakte und hält diese aufrecht
  • zeigt Interesse an der Arbeit von Partnern
  • macht Lobbying
  • pflegt das Netzwerk der Organisation
  • holt aktiv Wissen bei den Netzwerk- partnern ab und stellt eigene Ressourcen zur Verfügung

Unternehmerische Kompetenzen

Kundenorientierung

strategische-kompetenz

Die Bereitschaft, das eigene Verhalten und die Qualität der eigenen Arbeit auf die Bedürfnisse der Kunden auszurichten.

  • klärt Kundenbedürfnisse ab
  • tritt Kunden gegenüber adäquat auf
  • berücksichtigt bei der Arbeit die Bedürfnisse der Kunden
  • pflegt den Kontakt zu Kunden
  • holt aktiv Feedback ein
  • interessiert sich auch für kritische Rückmeldungen
  • spricht wertschätzend über Kunden

Unternehmerische Kompetenzen

Dienstleistungsbewusstsein

strategische-kompetenz

Das Bewusstsein, dass zwischen Dienstleister und Kunde eine Abhängigkeit besteht und die Bereitschaft, den Prozess unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen für den Kunden optimal zu gestalten.

  • kennt den übergeordneten Sinn der Dienstleistung und identifiziert sich damit
  • kennt die Materie und stellt das Wissen entsprechend dem Kunden zur Verfügung
  • berücksichtigt nach Möglichkeit die Kundenbedürfnisse
  • klärt Kunden über Inhalte und Grenzen der Dienstleistung auf
  • weist Kunden auf individuelle Gestaltungsmöglichkeiten hin
  • ist sich möglicher Interessenskonflikte zwischen Dienstleister und Kunde bewusst und reagiert konstruktiv

Fachliche Kompetenzen

Qualitätsbewusstsein

strategische-kompetenz

Das Bewusstsein, dass Qualität für das Produkt von Bedeutung ist und die Bereitschaft, das eigene Handeln am Qualitätsverständnis der Organisation auszurichten.

  • identifiziert sich mit dem Qualitätsverständnis der Organisation
  • kennt die Qualitätsmerkmale der Produkte
  • sorgt dafür, dass die Qualitätsstandards erreicht werden
  • thematisiert Qualität
  • berücksichtigt die Faktoren, welche die Qualität massgebend beeinflussen
  • überprüft die Qualität seiner Arbeit

Fachliche Kompetenzen

Aufgabenspezifische Anforderungen

strategische-kompetenz

Fachliche Kompetenzen richten sich nach den aufgabenspezifischen Anforderungen. Demzufolge müssen die nachfolgenden Bereiche individuell ausformuliert werden.

  • fachspezifische Kompetenzen und Fertigkeiten
  • fachspezifisches Interesse / Lernbereitschaft
  • Informatikkenntnisse
  • bürotechnische Kompetenzen
  • handwerkliche Kompetenzen
  • Sprachkenntnisse